Aktuelles – Krankheitsbilder

Rückenschmerzen mit Akupunktur behandeln

Mittels einer Kombination aus Schröpftechnik, Körper- und Ohrakupunktur lassen sich akute und chronische Schmerzzustände im Bereich der Wirbelsäule effektiv behandeln. Oft reichen schon vier bis fünf Sitzungen aus, um eine deutliche Schmerzreduktion zu erzielen.

 

Soforteffekte-Akupunktur zur Behandlung von Gelenkbeschwerden

Kniegelenksbeschwerden, Schulterschmerzen, Epicondylitis, Hüftgelenksschmerzen sind mit Hilfe dieser Akupunkturmethode effektiv zu therapieren.

 

Ab Januar sollte eine Behandlung von Heuschnupfen – Rhinitis allergica- und  allergischem Asthma bronchiale mit saisonaler Symptomatik  beginnen.

Es besteht die Möglichkeit der Behandlung mit Akupunktur oder mittels Kräutern. Wichtig ist ein frühzeitiger Beginn der Therapie im Jahresverlauf.

 

Schlafstörungen

Längerfristig führen Schlafprobleme zu einer starken Erschöpfung. Häufig ist eine kombinierte Akupunktur- und Kräutertherapie zu empfehlen.

 

Depressive Verstimmungen

Mittels chinesischer Arzneitherapie und Akupunktur lässt sich in vielen Fällen eine Linderung der Symptomatik erzielen.

 

Hauterkrankungen wie Psoriasis, atopische Dermatitis, Hautekzeme

Eine  Therapie mit den Methoden der TCM führt in vielen Fällen zu einer deutlichen Besserung des Hautbildes. “ In den ersten drei Monaten der Behandlung muss viel geschafft sein.“ (Zitat eines meiner Lehrer).

 

Raucherentwöhnung

Die Therapie umfasst eine einwöchige Akupunkturbehandlung – zwei bis drei Mal täglich-. Eine anschließende, unterstützende wöchentliche Akupunktur dient der konstitutionellen Stärkung und somit der Festigung des Therapieerfolgs.

Die Kosten für die einwöchige Behandlung belaufen sich auf 180 Euro. Die Kosten weiterer Therapie sind individuell verschieden.